Prof. Dr. Andreas Freytag (l.) und Prof. Dr. Uwe Cantner diskutieren im Wissenschafts-Podcast EXPERTISEN.

Die Rolle des Staates für die Wirtschaft in der Corona-Krise

Genügen marktwirtschaftliche Anreize oder muss sich der Staat angesichts der Corona-Pandemie stärker in die Wirtschaft einmischen? Darüber diskutieren Prof. Dr. Andreas Freytag und Prof. Dr. Uwe Cantner im Podcast.
Prof. Dr. Andreas Freytag (l.) und Prof. Dr. Uwe Cantner diskutieren im Wissenschafts-Podcast...
Foto: Anne Günther (Universität Jena)

Prof. Dr. Uwe Cantner

Uwe Cantner ist Professor für Volkswirtschaftslehre/Mikroökonomik und Vizepräsident für wissenschaftlichen Nachwuchs und Gleichstellung an der Universität Jena. Er forscht zu innovationsökonomischen Themen wie Gründungen, Industriedynamik und Kooperationen. Außerdem ist Cantner seit 2019 Vorsitzender der sechsköpfigen Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI), welche die Bundesregierung mit einem Jahresgutachten berät.

 

Wir müssen uns die Frage stellen, wie wir die Wirtschaft wieder in Schwung bekommen. Und zwar so, dass das Ganze nicht nur ein konjunktureller Effekt ist, der uns kurz hochpusht, sondern einer, der uns die gesellschaftliche Transformation erfolgreich bewältigen lässt. Dabei gilt es, nicht nur neue Technologien, sondern auch deren soziale Konsequenzen zu bewältigen.

Prof. Dr. Uwe Cantner

Prof. Dr. Andreas Freytag

Andreas Freytag ist Professor für Wirtschaftspolitik an der Universität Jena. In seiner Forschung beschäftigt er sich hauptsächlich mit außenwirtschaftlichen und entwicklungspolitischen Fragestellungen. Mit seiner Expertise auf diesen Feldern unterstützt er u. a. das European Centre for International Political Economy in Brüssel und das South African Institute of International Relations in Johannesburg.

 

Während der Krise gab es eine kurze Knappheit bei den Masken, die sofort alles Schlechte in den Regierungen hervorgerufen hat, das man sich vorstellen kann. Daraus sollten wir lernen, dass solche Engpässe schnell durch marktwirtschaftliche Anreize gelöst werden können. Wenn Knappheit besteht, steigt der Preis und sofort kommen andere und sagen: Das ist 'ne Chance! Da muss man gar nicht groß steuern.

Prof. Dr. Andreas Freytag

Information

Der Global Trade Alert berichtet seit November 2008 zeitnah über möglicherweise diskriminierende staatliche Maßnahmen. Diese Initiative wird vom Centre for Economic Policy Research unter Leitung von Prof. Dr. Simon Evenett (Universität St. Gallen) koordiniert.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang